Home

Bundespräsident Bundeskanzler

Bundespräsidenten Liste - Bundespräsidenten Liste Restposte

  1. Bundespräsidenten liste Heute bestellen, versandkostenfrei
  2. Der Grund, warum jeder Juror von Höhle der Löwen dieses Produkt unterstützt! Genau hier. ohne Diät oder Bewegung lässt es jede Woche 7,5kg Fett schmelzen! - Abnehme
  3. Der Bundeskanzler arbeitet im Kanzleramt, dies liegt im Berliner Regierungsviertel. Der Bundespräsident ist das Staatsoberhaupt. Der Bundespräsident übernimmt die
  4. Viele machen insgeheim keinen großen Unterschied zwischen Bunderspräsident uund Bundeskanzler. Allerdings gibt es erhebliche Unterschiede. Welche das sind erläutere
  5. Bundeskanzler - mächtiger Amtsträger. Für viele Menschen ist Politik nicht einfach. Vielleicht sitzen auch Sie oft vor der Zeitung oder dem Fernseher und wissen

#2021 Höhle der Löwen #1 KET0® - 17+KG in 2 Wochen Abnehme

  1. Bundespräsidenten. Auflistung aller Bundeskanzler in chronologischer Reihenfolge. Name. Partei. Zeitraum. Konrad Adenauer. CDU. Kanzler von 1949 - 1963) Ludwig
  2. ister vor, der sie ernennt. Der Bundespräsident muss sie nach der in der
  3. De facto ist der Bundeskanzler die politisch mächtigste Person in der BRD, wenngleich dieses Amt formal dem Bundestagspräsidenten und dem Bundespräsidenten und deren
  4. Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland: Standarte des Bundespräsidenten mit dem Bundesadler: Amtierender Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier seit dem 19

Bundespräsident und Bundeskanzler - Unterschied

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland. Art 63. (1) Der Bundeskanzler wird auf Vorschlag des Bundespräsidenten vom Bundestage ohne Aussprache gewählt Aktueller Bundespräsident ist Frank Walter Steinmeier (seit 12.2.2017). Von 1949 bis heute die Bundesrepublik Deutschland 12 Deutsche Bundespräsidenten (siehe

Kurt Georg Kiesinger (* 6. April 1904 in Ebingen, Württemberg; † 9. März 1988 in Tübingen) war ein deutscher Politiker und von 1966 bis 1969 dritter Bundeskanzler Am 14. März 2018 wurde Frau Dr. Angela Merkel als Bundeskanzlerin in der 19. Wahlperiode mit 364 zu 315 Stimmen (wieder-) gewählt und am selben Tag vom Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier; Amt und Aufgaben; Amtssitze; Die Bundespräsidenten; Service; Press Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Frank-Walter Steinmeier wurde am 5. Januar 1956 in Detmold/Kreis Lippe geboren. Er ist seit 1995 mit Elke Büdenbender

GSK - Die osterreichische Verfassung referat

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat ein Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern mit türkischen Wurzeln zum 60. Jahrestag des deutsch-türkischen Anwerbeabkommens Der Bundeskanzler wird gemäß Artikel 63 des Grundgesetzes (GG) vom Bundestag gewählt. Im ersten Wahlgang schlägt der Bundespräsident einen Kandidaten vor. Rechtlich Er wird durch die Bundesversammlung gewählt. Zwei Mal trat ein Staatsoberhaupt der Bundesrepublik Deutschland bereits von seinem Amt zurück (Horst Köhler 2010 und

Der Bundespräsident ist das Staatsoberhaupt der Bundesrepublik Deutschland. Er repräsentiert die Einheit des Staates. Über diese repräsentative Rolle hinaus weist Juli 2004 legt Horst Köhler den Amtseid als neunter Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland ab. Innenpolitisch widmet sich der Bundespräsident vor allem der

Der Bundespräsident ist das Staatsoberhaupt der Bundesrepublik Deutschland (BRD). Er repräsentiert Deutschland in der Welt und hat wichtige politische Kompetenzen im Der neue Bundeskanzler wird nach Art. 63 Abs. 2 GG auf Vorschlag des Bundespräsi-denten durch den Bundestag gewählt (gewählter Kanzler). Bis zur Wahl eines

Auch die Abwahl des Bundeskanzlers ist nur durch das Parlament - mit dem so genannten konstruktiven Misstrauensvotum - möglich. Dafür muss es mit der Mehrheit seiner berät den Bundespräsidenten in allen Fragen seiner Amtsführung, informiert den Bundespräsidenten über alle wichtigen innen- und außenpolitischen, wirtschaftlichen Bundeskanzlerin besucht Robert Koch-Institut Eine Impfung schützt auch jemanden, der Ihnen nahesteht, den Sie lieben Digitaler Bürgerdialog Merkel würdigt Engagement

Die Wahl des Bundespräsidenten findet geheim und ohne vorherige Aussprache statt. Theoretisch ist jeder beziehungsweise jede Deutsche wählbar, sofern er oder sie das Bundeskanzlerin oder Bundeskanzler werden kann, wer mindestens 18 Jahre alt ist und die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt. Ein Mandat im Bundestag ist dagegen

Der Bundespräsident ist das Staatsoberhaupt und damit der ranghöchste Vertreter der BR Deutschland. Die politische Bedeutung des Bundespräsidenten ist im Vergleich Mai 2019 erfolgte auf Vorschlag des Bundeskanzlers Sebastian Kurz durch Bundespräsident Alexander Van der Bellen die Entlassung von Herbert Kickl, bis dahin Der Bundeskanzler ist der Regierungschef der Republik Österreich, führt den Vorsitz und die Geschäfte der Bundesregierung. In ihrer Gesamtheit besteht diese aus dem Der Bundeskanzler schlägt doch dem Bundespräsidenten die Bundesminister vor und der Bundespräsident ernennt sie dann. Ich brauche die Fachbegriffe für vorschlagen und ernennen? Frage aus einem Eignungstest ist: Wer BESTIMMT die Bundesminister? Und zur Wahl steht unter anderem: Bundeskanzler, Bundespräsident Der Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland ist an eine Vielzahl von Pflichten und Rechten gebunden, die das Grundgesetz vorsieht. Laut Grundgesetz Artikel 64 hat der Bundeskanzler das Recht, dem Bundespräsidenten die Kandidaten für die Ministerämter vorzuschlagen, und bildet somit das Bundeskabinett

LeMO-Objekt: Dokument Ernennungsurkunde Konrad Adenauer

Unterschied zwischen Bundeskanzler und Bundespräsident

Der Bundespräsident kann nach Artikel 68 den Bundestag auflösen, wenn dieser zuvor eine Vertrauensfrage des Bundeskanzlers negativ beantwortet und sich nicht mit absoluter Mehrheit auf einen neuen Bundeskanzler geeinigt hat. Genauer gesagt hat der Präsident dann zwei Optionen: Entweder er lässt den alten Kanzler ohne Mehrheitsvertrauen im Amt oder er löst den Bundestag auf und schreibt. Der Bundespräsident schlägt die oder den Bundeskanzler/in vor und beglaubigt sie oder ihn. Kann es auch eine Bundespräsidentin geben? So wie es derzeit eine Bundeskanzlerin gibt, kann auch eine Frau Bundespräsidentin werden. 2004 und 2009 stellte sich Gesine Schwan zur Wahl, verlor aber beide Wahlgänge gegen Horst Köhler

Die Wahl zum Bundeskanzler läuft in Deutschland so ab: Vorschlag des Kandidaten. Der Bundespräsident schlägt zu Beginn der neuen Legislaturperiode gemäß Artikel 63 des Grundgesetzes einen. Es war die 16. Wahl des Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland sein. Die Regierungsparteien SPD, CDU und CSU haben sich auf den bisherigen Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier. Der Bundespräsident darf es nämlich ablehnen (auch das wird oft übersehen), dem Bundestag jemanden zum Bundeskanzler vorzuschlagen, der oder die ihm von einer Partei präsentiert wird. Das ist. Art. 64 I GG: Die Bundesminister werden auf Vorschlag des Bundeskanzlers vom Bundespräsidenten ernannt und entlassen. Zudem war seinerzeit die Wahlmöglichkeit des Präsidenten bzgl. der Ernennung und Entlassung der Minister anerkannt. Hierbei ist aber zu beachten, dass - im Bewusstsein der Ausartung präsidialer Macht während der nationalsozialistischen Diktatur - zwischen der sog. Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten. Der Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten ist der größte historische Forschungswettbewerb für junge Menschen in Deutschland. Er will bei Kindern und Jugendlichen das Interesse für die eigene Geschichte wecken, Selbstständigkeit fördern und Verantwortungsbewusstsein stärken. Ausgeschrieben wird der Geschichtswettbewerb zu wechselnden.

Bundeskanzler höher als Bundespräsident? - HELPSTE

Blick in die Büros: So arbeiten Politiker und Promis aus

Als Gattin eines Bundespräsidenten begleitet die First Lady diesen normalerweise auf Reisen und nimmt daneben eigene Termine wahr. Die 1962 im Siegerland geborene Büdenbender ist seit 26 Jahren. Deutschland hat ein neues Staatsoberhaupt: Gewählt von der Bundesversammlung wurde der ehemalige Außenminister Frank-Walter Steinmeier Der Bundespräsident bekleidet das höchste Amt im Staat, doch seine Macht ist eingeschränkt - das ist eine Konsequenz aus der Weimarer Republik. Der Einfluss des Bundespräsidenten hängt.

Auflistung aller Bundeskanzler bzw

Acht Bundeskanzler regierten bislang die BRD (von 1949-1990) und Deutschland (von 1990-2021). Helmut Kohl war der sog. Einheitskanzler als 1989 die Mauer fiel. Aktuelle Bundeskanzlerin ist Angela Merkel, die mit der GroKo ihr viertes Bundeskabinett (seit März 2018) bildet. Im Oktober 2018 gab Merkel bekannt, dass sie zu den. Bundespräsidenten . Theodor Heuss (1949-1959) Heinrich Lübke (1959-1969) Gustav Heinemann (1969-1974) Walter Scheel (1974-1979) Karl Carstens (1979-1984) Richard von Weizsäcker (1984-1994) Roman Herzog (1994-1999) Johannes Rau (1999-2004) Horst Köhler (2004-2010) Christian Wulff (2010-2012) Joachim Gauck (seit 2012) Folgende vier Eselsbrücken wurden zum Thema.

Bundeskanzler: Regierungschef der Bundesrepublik Deutschland Aktualisiert am 08.02.2018, 08:10 Uhr Alle vier Jahre wählt der deutsche Bundestag einen neuen Bundeskanzler I. Die Ausfertigung von Gesetzen durch den Bundespräsidenten. Gemäß Art. 82 I 1 GG werden die nach den Vorschriften des Grundgesetzes zustande gekommenen Gesetze vom Bundespräsidenten nach Gegenzeichnung ausgefertigt und im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. Dies stellt im Regelfall kein Problem dar. Fraglich ist jedoch, was geschieht, wenn der Bundespräsident der Ansicht ist, dass das. Bundespräsident Steinmeier bereit zu zweiter Amtszeit. Steinmeier bereit zu zweiter Amtszeit. Stand: 28.05.2021 13:15 Uhr. Er wolle das Land auf dem Weg durch die Corona-Pandemie weiter begleiten. Deutschland: Bundespräsidenten - Politik-Quiz: Der Bundespräsident ist das Staatsoberhaupt in Deutschland. Er spiel aber im politischen Tagesgeschäft eine eher untergeordnetere Rolle und hat hauptsächlich repräsentative Aufgaben. In diesem Lernspiel hast du die Aufgabe die Bundespräsidenten ihrer jeweiligen Amtszeit zuzuordnen Der Bundespräsident kann auch den Bundestag auflösen, d.h. er kann bestimmen, wann ein neuer Bundestag gewählt wird. Er darf das aber nur, wenn es besondere Probleme gibt, und er muß es zuerst mit dem Bundeskanzler diskutieren. Der Bundespräsident kann also sehr wenig allein entscheiden

Deutschland - Staatsorgane der Bundesrepublik - Referat : Bundesverfassungsgericht oberster deutscher Gerichtshof Bundesregierung führt die politischen Beschlüsse und Gesetze aus Bundesversammlung wählt den Bundespräsidenten (alle 5 Jahre) Welche staatlichen Prinzipien kennzeichnen das Staatssystem der Bundesrepublik Deutschland (Staatliches Prinzip in Deutschland) demokratisches Prinzip. Der Bundespräsident ist das Staatsoberhaupt der Bundesrepublik Deutschland (BRD). Er repräsentiert Deutschland in der Welt und hat wichtige politische Kompetenzen im Falle von Krisen (Auflösung des Deutschen Bundestages, Wahl einer Minderheitsregierung, etc.). Aus der Tagespolitik hält sich der Bundespräsident traditionell fern. Hinweis: Hier zur Liste der Bundeskanzler seit 1949 in. Bundespräsident. Bundespräsident oder Bundespräsidentin heißt in den Ländern Deutschland, Österreich und der Schweiz das Staatsoberhaupt. Er ist damit der oberste Vertreter des Landes. In Deutschland und Österreich entscheidet er eher wenig. Seine Hauptaufgaben sind: Bundeskanzler und Bundesminister ernennen, Gesetze unterschreiben. Verfassungsmäßig völlig frei ist der Bundespräsident bei der Ernennung des Bundeskanzlers/der Bundeskanzlerin. Er könnte theoretisch jeden Mann und jede Frau mit der Regierungsbildung beauftragen, der/die zum Nationalrat wählbar ist. Soll die Regierung auch arbeitsfähig sein, braucht sie jedoch eine Mehrheit im Parlament. Dieses kann der Regierung ansonsten jederzeit das Misstrauen. Wahl des Bundespräsidenten: Ablauf. Die Bundesversammlung wird vom Bundestagspräsidenten einberufen. Derzeit ist das Wolfgang Schäuble - ob das auch 2022 der Fall sein wird, ist unklar. Die.

Bundeskanzler (Deutschland) - Wikipedi

Der Bundestag hat die finanziellen Regeln für ehemalige Bundespräsidenten und Bundeskanzler verschärft. Nach einem Beschluss des Haushaltsausschusses müssen künftig etwa zusätzliche Einkünfte der ehemaligen Bundespräsidenten auf den Ehrensold angerechnet werden. Der zweiseitige Beschluss lag der Deutschen Presse-Agentur am 21.03.2019 in Berlin vor. An den Beschluss ist die Regierung. Der Bundespräsident ist das Staatsoberhaupt der Bundesrepublik Deutschland. Er wird von der Bundesversammlung ohne Aussprache und geheim gewählt. Die Wahl erfolgt auf fünf Jahre; eine einmalige Wiederwahl ist möglich. Erster Amtssitz des Bundespräsidenten ist das Schloss Bellevue in Berlin, zweiter Amtssitz die Villa Hammerschmidt in Bonn.

Der Bundeskanzler wird nicht über eine Direktwahl von den Bürgern gewählt. Stattdessen stimmt der Bundestag darüber ab, wer neuer Kanzler wird. Da dieser durch das Volk gewählt ist, ist auch der Bundeskanzler legitimiert. Die Bundeskanzlerwahl ist im Artikel 63 des Grundgesetzes festgelegt. Darin steht, dass zunächst der Bundespräsident einen Kandidaten oder eine Kandidatin vorschlagen. Vom Chef des Kanzleramts bis zur Architektur des Gebäudes - ein Überblick über das Bundeskanzleramt Der Bundespräsident hat das Recht, den vom Bundestag gewählten Bundeskanzler, die Bundesminister und die Mitglieder des BVerfG zu ernennen und zu entlassen. Zudem vertritt er den Bund völkerrechtlich. Durch die Ausfertigung und Verkündung verleiht er den vom Bundestag beschlossenen Gesetzen Rechtsverbindlichkeit (Lörler 2014: 209). Der Bundespräsident fungiert als Verkünder. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier lässt den Umgang seiner Amtsvorgänger und des Bundespräsidialamts mit den Folgen der NS-Zeit historisch aufarbeiten. Als Bundespräsident empfinde ich eine besondere Verantwortung, der Geschichte meines eigenen Amtes nicht auszuweichen, sondern sich ihr offen und selbstkritisch zu stellen, sagte er am Montag Alle aktuellen News zum Thema Bundespräsident sowie Bilder, Videos und Infos zu Bundespräsident bei t-online.de

Liste der Bundeskanzler seit 1949 in Deutschlan

Bundespräsidenten - Politik - Allgemein Quiz. Wer übernahm das Amt von Bundespräsident Horst Köhler nach seinem Rücktritt? Sie kennen die Antwort? Dann nichts wie ran an unser 15-Fragen-Quiz in der Special-Kategorie: Bundespräsidenten. Bundespräsidenten - Quiz mit 15 Fragen. Berühmte Paare Bundeskanzler: Adenauer bis Merkel. Nach dem Zweiten Weltkrieg begann eine neue Geschichte der BRD. Im Jahr 1949 trat der erste Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland sein Amt an. 1949: Konrad Adenauer (1876-1967) 1963: Ludwig Erhard (1897-1977) 1966: Kurt Georg Kiesinger (1904-1988 Der Bundespräsident ist das Staatsoberhaupt der Bundesrepublik Deutschland. Die Wahl des Bundespräsidenten erfolgt durch die Bundesversammlung. Entsprechende Regelungen finden sich im.

Vorzeitige Auflösung des Bundestages | bpbLeMO Kapitel: Präsidentschaftskrise

Bundespräsidenten selected; Zum Seitenende. Bundespräsidenten. Jahr BundespräsidentIn Vize-PräsidentIn Vize-PräsidentIn 2 2021 Parmelin, Guy Cassis, Ignazio 2020 Sommaruga, Simonetta Parmelin, Guy 2019 Maurer, Ueli Sommaruga, Simonetta 2018 Berset, Alain Maurer, Ueli 2017 Leuthard, Doris Berset, Alain 2016 Schneider-Ammann, Johann N. Leuthard, Doris 2015 Sommaruga, Simonetta. Scholz, Die Bundespräsidenten, Die Grundgesetzartikel (2003), S. 27-30. [10] Bezeichnet die zweite Amtsperiode von Bundespräsident Horst Köhler. [11] BpB, Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland (2006), S. 46. [12] Scholz, Die Bundespräsidenten, Zwei Wahlgesetze (2003), S. 34 - 35

Bundespräsident (Deutschland) - Wikipedi

Pro 3.9 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden. Bundespräsident, Abschaffung Bundespräsidenenamt. Bei dem Bundespräsidenten, wie auch bei Monarchen handelt es sich um Rituale aus dem früheren Jahrhundert (en) Im 21. Jahrhundert ist dieses Amt nicht mehr zeitgemäß. Die Aufgaben könnten vom Bundesratspräsidenten. Der Bundespräsident ist das Staatsoberhaupt der Bundesrepublik Deutschland. Er regiert nicht, sondern er repräsentiert den Staat, sowohl außenpolitisch als auch innenpolitisch. Der Bundespräsident steht an der Spitze der protokollarischen Reihenfolge; ihm folgen der Bundestagspräsident, der Bundeskanzler, der Bundesratspräsident und der Präsident des Bundesverfassungsgerichts So hat Bundespräsident Frank Walter Steinmeier Celios Klassenlehrer zum 51. Geburtstag gratuliert. Der neunjährige Junge aus Frankfurt hatte den Bundespräsidenten extra in einem Brief darum gebeten. Herr Beer ist ein toller Klassenlehrer, sagt Celio. Celio: Ich hatte den Wunsch, dass mein Lehrer etwas sehr Besonderes kriegt. Weil es ist der letzte Geburtstag bevor wir auf die. Der Bundespräsident wurde von der aus Nationalrat und Bundesrat bestehenden Bundesversammlung gewählt. Die Verfassungsnovelle 1929 stärkte den Bundespräsidenten, der nunmehr den Bundeskanzler und auf dessen Vorschlag die anderen Bundesminister zu ernennen hatte. Er musste eine Regierung aber abberufen, wenn ihr der Nationalrat das Misstrauen aussprach. Der Bundespräsident selbst sollte. Die deutschen Bundespräsidenten Von Heuss bis Gauck. Seit 1949 standen Deutschland zehn Bundespräsidenten als Staatsoberhäupter vor. Ihre Aufgaben umfassen meist repräsentative Tätigkeiten.

Art 63 GG - Einzelnorm - Gesetze im Interne

Definition, Rechtschreibung, Synonyme und Grammatik von 'Bundespräsident' auf Duden online nachschlagen. Wörterbuch der deutschen Sprache Bundespräsident. Alle fünf Jahre wird Deutschlands Bundespräsident gewählt. Joachim Gauck, Christian Wulff, Horst Köhler, Johannes Rau, Roman Herzog und Richard von Weizsäcker wohnten. Hamburg Niedersachsen Bremen Nordrhein-Westfalen Hessen Rheinland-Pfalz Baden-Württemberg Bayern Saarland Berlin Brandenburg Mecklenburg-Vorpommern Sachse Frank-Walter Steinmeier ist zum Bundespräsidenten gewählt worden - verfolgen Sie die Bundesversammlung und unsere SPIEGEL-ONLINE-Studiosendung hier live. 12. Februar 2017, 14.24 Uhr Der Bundespräsident, wenn er direkt durchs Volk gewählt werden würde, wäre sozusagen durch seine Legitimität, die er dann ausüben könnte, höher gestellt als der Bundeskanzler, der durch.

3

≡ Liste: Alle 12 Deutsche Bundespräsidenten seit 194

Bundeskanzler Deutschland: Was sind die Aufgaben und Pflichten des Bundeskanzlers von Deutschland? Der Bundeskanzler ist eigentlich nach dem Bundespräsidenten und dem Bundestagspräsidenten nur die dritthöchste Person im Staat. Dennoch ist der Bundeskanzler bzw. die Bundeskanzlerin die wichtigste Person in der deutschen Politik Der Bundeskanzler ernennt die Bundesminister und legt die Richtlinien der deutschen Politik fest. Ihm obliegt somit die Ausrichtung des politischen Kurses der Bundesrepublik. Anders als Staats- und Regierungschefs anderer Länder kann der Bundeskanzler unbegrenzt häufig wiedergewählt werden. Er wird jeweils für vier Jahre gewählt Der Bundespräsident ist das einzige Verfassungsorgan, das aus nur einer Person besteht. Sein Einfluss erwächst weniger aus formaler Macht, als vielmehr aus seiner Integrationsfunktion. Er steht über dem tagespolitischen Streit und soll Vertrauen vermitteln, Impulse in grundsätzlichen Debatten geben und in Kontroversen ausgleichend wirken. Ob Bundespräsidenten in dieser Hinsicht Einfluss. Bedeutendste Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland. Veröffentlicht von Statista Research Department , 01.01.2009. 64 Prozent der Befragten finden, dass Konrad Adenauer der bedeutendste Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland war. Weiterlesen

Arbeitsblatt - Übung zu den VerfassungsorganenAdler | Symbole | Kunst und Kultur im Austria-Forum

Aber der Bundespräsident hat noch andere wichtige Aufgaben. Er ernennt z.B. die Bundesrichter und die Beamten der Bundesrepublik Deutschland. Er ernennt auch die Offiziere der Bundeswehr, d.h. der deutschen Armee. Ohne eine Ernennung durch den Bundespräsidenten können diese Leute keine Beamten werden Es gab 4 Antwortmöglichkeiten, eine war Bundespräsident, eine weitere Bundeskanzler, die anderen zwei machten keinen Sinn. Ich über die Internetseite der Bundesregierung habe ich gelernt, dass der Bundeskanzler die Bundesminister dem Bundespräsidenten vorschlägt und dieser ernennt sie dann. Außerdem bestimmt der Bundeskanzler die. Die Befugnisse des Bundespräsidenten . Die politische Macht des Bundespräsidenten ist begrenzt. Zu seinen Funktionen gehört die Repräsentation der Bundesrepublik nach innen und außen sowie die völkerrechtliche Vertretung Deutschlands, der Abschluss von Verträgen mit anderen Staaten, die Beglaubigung der deutschen und der Empfang der ausländischen Diplomaten Folgende Bundespräsidenten hatten bereits Anspruch auf einen Ehrensold: 1949 - 1959 Theodor Heuss. 1959 - 1969 Karl Heinrich Lübke. 1969 - 1974 Gustav Heinemann. 1974 - 1979 Walter Scheel. 1979 - 1984 Karl Carstens. 1984 - 1994 Richard von Weizsäcker. 1994 - 1999 Roman Herzog. 1999 - 2004 Johannes Rau